Close

Schreiben Sie uns: info@cluborange.info

Oder rufen Sie uns an: +49 (0)911 / 4758 - 5000

Leuchtturmprojekt in der Metropolregion

Nürnberg – Getreu dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ wurde am 21. Januar 2019 der Netzwerkpreis im Rahmen des 17. Neujahrsempfangs an die diesjährige Preisträgerin Evi Kurz verliehen.

Im Mai 2018 wurde das Ludwig Erhard Zentrum (LEZ) feierlich von Bundespräsident Frank Walter Steinmeier und Ministerpräsiden Dr. Markus Söder eingeweiht. Als Vorstandsvorsitzende der Stiftung des Ludwig-Erhard-Haus war Evi Kurz an der Realisierung des 18-Millionenprojekts maßgeblich beteiligt.

„Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Andenken an das Leben und Wirken von Ludwig Erhard in seiner Geburtsstadt Fürth lebendig zu halten, zu fördern und zu würdigen“, betonte Dr. Michael Fraas in seiner Laudatio. „Mit dem LEZ entsteht ein einzigartiges Dokumentations-, Ausstellungs-, Forschungs- und Begegnungszentrum für Ludwig Erhard und seine Konzeption der Sozialen Marktwirtschaft.“ Einer der vielen Gründe, warum Evi Kurz mehr als verdiente Preisträgerin 2019 ist.

Der Zeitgeschichte stets verpflichtet, ist sie Initiatorin und Juryvorsitzende des 2012 erstmals verliehen Louis-Kissinger-Preises. Zudem engagiert sie sich stark für die Metropolregion im Rahmen des Fördervereins mit dem Fürther Ludwig Erhard Preis, der an frisch promovierte Nachwuchswissenschaftler durch namhafte Politikerinnen und Politiker der Bundesrepublik verliehen wird. 2018 wurde dieser zum 16. Mal vor über 700 Gästen verliehen.

Seit 2014 wird der Netzwerkpreis „Gemeinsam sind wir stark“ an Institutionen oder Personen aus der Metropolregion Nürnberg verliehen, die sich besonders stark für die Region engagieren. Im Vordergrund steht dabei nicht der eigene unternehmerische Erfolg, sondern ein Geben und Nehmen.

Der Preisträger wird bestimmt durch eine Jury, bestehend aus Tilmann Orth (Mazars), Dirk Helmbrecht (VR Bank Nürnberg) und Sabine Michel (SMIC! Events & Marketing, Veranstalter des Neujahrsempfangs der mittelständischen Wirtschaft), Partner des UnternehmerClub ORANGE sowie Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, Geschäftsführer Forum Wirtschaft und Infrastruktur der Europäischen Metropolregion Nürnberg.

Der Netzwerkpreis wurde 2014 ins Leben gerufen und gehört seitdem fest zum Programm des Neujahrsempfangs der mittelständischen Wirtschaft. Die Preisträger zeichnen sich aus durch eine nachhaltige Förderung der Metropolregion Nürnberg, Engagement für gemeinnützige, wissenschaftliche oder wirtschaftliche Einrichtungen sowie dem Aufbau von Beziehungen zwischen unterschiedlichen Persönlichkeiten. In den vergangenen Jahren wurde bereits Benjamin Bauer (ZOLLHOF – Tech Incubator), Burkhard Witte (Verein Deutscher Ingenieure), Prof. Dr.-Ing. Albert Heuberger (Fraunhofer Institut IIS), Prof. Dr. Erich R. Reinhardt (Medical Valley e.V.) sowie Herbert Winter (DIE FAMILIENUNTERNEHMER – ASU) mit dem Netzwerkpreis ausgezeichnet.

 

Zurück